DOKUMENTE-NAZI-UMTRIEBE IM EN-KREIS

» NAZISTRUKTUREN-DOKUMENTE

Die Werbung am oberen Rand ist keine Werbung des Herausgebers dieser Hompage. Vorsorglich distanzieren wir uns von allen verlinkten Seiten und erklären die Eigenverantwortung  der Linkseiten und dem Inhalt der Werbung.  http://www.npd-verbot-jetzt.de/

        7:12adriano - letzte warnung

1.159.337 AufrufeBrothers Keepers Xavier Naidoo Letzte Warnung 

Hier entsteht die Seite NAZI-Vernetzung im EN-Kreis.

Diese NAZI-Vernetzungsseite zeigt die Strategie auf und wie die Nazigruppierungen im EN-Kreis sich untereinander vernetzen

 

Zielgruppe:Jugend

NPD NRW auf Verjüngungskurs

Nicht nur der Stamm der Führungskader verjüngt sich, auch die NPD-AktivistInnen auf der Straße werden immer jünger. So führten am 29.01.2000 in Berlin 17- 20-jährige Neonazis aus dem östlichen Ruhrgebiet mit einem Transparent der NPD NRW den NRW-Block an. Insgesamt kommt die NPD in NRW seit einem Jahr offensiver daher. Insbesondere der von Wolfgang Kevering geleitete Kreisverband Recklinghausen und der Bezirksverband Südwestfalen unter der Leitung von Torsten Crämer sind sehr umtriebig und rekrutieren Leute aus ihrem Umfeld. Auch die Öffentlichkeitsarbeit ist 1999 ausgebaut worden.  Quelle > http://www.trend.infopartisan.net/trd0300/t270300.html

 

 Wie die NPD an die Jugend u.a. herankommen will schreiben sie selbst auf Ihre Homepage. Stand 16.4.2009

Zitate:"Der NPD-Landesverband NRW hat den nationalen Jugendwahlkampf um ein originelles Transportmittel nationaler Botschaften erweitert: den USB-Stick. Die 1.500 USB-Sticks, die in den nächsten Tagen vor ausgesuchten Schulen verteilt werden.....Neben diesem neuartigen Werbemittel setzt die NPD an Rhein und Ruhr aber auch auf die bewährte Massenverteilung von Schulhof-CD’s. Für die heiße Wahlkampfphase stehen dem Landesverband dafür 15.000 Stück zur Verfügung. Die Schulhof-CD mit dem Titel „Deutschland versus BRD.“  Einige hundert CD’s wurden bereits im Kreis Düren, im Ennepe-Ruhr-Kreis und im Ruhrgebiet verteilt."

Quelle: HP der NPD Aachen

NPD aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis und Wuppertal übt Solidarität mit rußlanddeutschen Landsleuten
Schwelm / Düsseldorf, 23.08.08

Sie können versichert sein, daß die NPD für ihre Ehre in Wort und Tat eintreten wird.



Besonders hervorzuheben ist das gute Einvernehmen zwischen anwesenden NPD-Aktivisten und den Rußlanddeutschen. Mehrere Redner der Veranstaltung betonten das gemeinsame Interesse, in Deutschland wieder lebenswerte Verhältnisse für unser Volk zu schaffen, wozu die Wiederherstellung von Meinungsfreiheit, Rechtsstaatlichkeit und demokratischer Kontrolle ebenso gehöre, wie eine klare Absage an Multikulturalismus und Spaltungsversuche unter deutschen Landsleuten.

Der Landesvorsitzende Claus Cremer, der EN-Kreisschatzmeister und Schwelmer Stadtrat Thorsten Crämer sowie Carsten Jahn, Mitarbeiter des Amtes Öffentlichkeitsarbeit im Kreisverband Ennepe-Ruhr / Wuppertal, versicherten den versammelten rußlanddeutschen Landsleuten, daß sich die NPD auch in Zukunft kompromißlos allen Versuchen der Hetzmedien, der Systemparteien oder auch pseudopatriotischer Populisten entgegenstellen wird, einen Keil zwischen die deutsche Mehrheitsbevölkerung und die Rußlanddeutschen zu treiben, indem man etwa Rußlanddeutsche mit eingewanderten Russen oder russischen Juden, sogenannten "Kontingentflüchtlingen", in einen Topf werfe.
 Zielgruppe: Rußlanddeutsche

Schwelm / Düsseldorf, 23.08.08
..."Bei den im Juni 2009 stattfindenden Kommunalwahlen, zu denen der Kreisverband EN / W auf Kreisebene des EN-Kreises, den Gemeinderatswahlen in Schwelm, Ennepetal, Wetter, Herdecke, Hattingen und Witten sowie für den Stadtrat und die Bezirksvertretungen Wuppertals kandidiert,
werden mehrere Vertreter der rußlanddeutschen Volksgruppe für die NPD in Wahlbezirken und auch auf den Reservelisten kandidieren."...Die NPD-Vertreter und ihre rußlandddeutschen Gesprächspartner Johann Thießen, Andrej Triller und Anatoli Ganshorn waren sich einig, daß die Zusammenarbeit von Partei und rußlanddeutschen Organisationen künftig noch weiter zur Verfolgung gemeinsamer Ziele intensiviert werden soll."
Dieter Koch
Kreispressesprecher


Quelle: Bericht auf der NPD-Homepage Aachen vom 23.8.08 mit demTittel " NPD aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis und Wuppertal übt Solidarität mit rußlanddeutschen Landsleuten "